Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test 9

Woonio wurde in der Vergangenheit vielfach prämiert. Sie gelten als Vorbild für die Möbelbranche. Doch was macht die Kemptner Möbel-Manufaktur so besonders? Wie schlägt sie sich aus Sicht des Kundenerlebnisses? Diese Fragen soll der folgende Test beantworten. Als kleines Schmankerl erwarten Sie abschließend vier Tipps für Online-Möbelhändler.

Woonio im Test

Woonio im Test

Vor kurzem hatte ich ikea.de getestet („Ikea: Inspirierst du noch oder verkaufst du schon? – Warum die Schweden online nicht abheben“). An der Diskussion beteiligte sich auch Roland Waedt von Woonio. Im Anschluss kontaktierte er mich mit der Frage, ob ich nicht Lust hätte ihre Seite auch „unter Beschuss“ zu nehmen. Warum eigentlich nicht?! Bevor es losgeht, möchte ich noch zwei, drei Sätze loswerden.

Neutrale Rahmenbedingungen mit einem freien Wunsch

Der folgende Test ist nicht kommerziell. Vor meiner Haustür überraschte mich kein großes Möbelpaket. Auch gab es keine vorherige Einsicht in den Artikel. Roland Waedt fragte mich lediglich, ob ich Woonio testen würde.

Um den Test etwas spannender zu machen, überlegte ich mir ebenfalls eine Frage: „Worauf soll ich beim Test eurer Seite achten?“

Dies war seine Antwort:

„Welche Fragen stellst du dir beim Konfigurieren und werden diese Fragen online beantwortet?“

Ich werde sie auf der zweiten Seite wieder aufgreifen. Los geht’s!

So beschreibt sich Woonio selbst

Zu Beginn schaue ich mir gerne die Selbstbeschreibung von Unternehmen an. Dadurch habe ich einen ersten Einblick in das Selbstbild. Das vergleiche ich daraufhin mit dem Fremdbild (meiner Sicht). Das führt in der Folge oft zu interessanten bis unterhaltsamen Erkenntnissen. Bei Woonio liest es sich so:

WOONIO setzt wie kaum ein anderes Unternehmen seine Kunden in den Mittelpunkt. Die zeitgemäße und einzigartige Möbelplattform bietet einfache Möbel-Konfiguration auf höchstem technologischem Niveau. Der Fokus unseres gesamten Angebotes beschränkt sich dabei exklusiv auf das Internet. Damit gilt WOONIO als Vorbild in der Möbelbranche das zudem mit seinen Gestaltungsfreiheiten neue Maßstäbe setzt.

WOONIO ist für seine Online-Plattform mehrfach prämiert und setzt seit seiner Gründung auf ein kontinuierliches und gesundes Wachstum. Wir achten bewusst auf Qualität statt Quantität in jeglicher Hinsicht.

WOONIO ist die virtuelle Möbeldesignmanufaktur.

Ausgewähltes Sortiment im oberen Preissegment

Als Möbelmanufaktur bietet Woonio ein ausgewähltes Sortiment an Betten, Sesseln, Sofas, Stühlen und Tischen an. Insgesamt sind es 39 Produkte, die allesamt Namen wie Lara oder Merkur haben.

Das besondere bei Woonio ist, dass die Artikel selbst konfiguriert werden. Es können die genauen Maße bestimmt und Materialien wie Holz- und Ledervarianten ausgewählt werden. Durch den hohen Grad an Individualität und versprochener Qualität befinden sich die Preise im oberen Segment.

Der erste Eindruck: Verspieltes Premium-Design

Ruft man woonio.de auf, fällt einem zu allererst die dunkle Optik auf. Die Grundfarbe ist schwarz. Das kennt man beispielsweise von der Nespresso-Webseite. Schwarz steht für das Besondere, Exklusivität und Premium.

Woonio Startseite

Des weiteren ist die Seite minimalistisch gehalten. Im Header finden sich lediglich das Logo, eine schlichte Navigation zum Einstieg in die Sortimente und weitere Seiten sowie der Warenkorb. Die darunterliegenden Teaser dienen als weiterer Sortimentseinstieg. Sie unterscheiden sich inhaltlich nicht von der Navigation, weisen jedoch auf die Konfigurierbarkeit hin.

Ist der Slideshow-Teaser oder mein Browser kaputt?

In der Mitte der Seite befindet sich ein überdimensionaler Slideshow-Teaser. Es werden hochauflösende Bilder gezeigt, die einen ersten Eindruck von den Produkten und einzelner Produktdetails vermitteln. Leider ist der Teaser sehr verspielt. In der Mitte läuft ein Ticker, der anzeigt, wann das Bild wechselt. Die Bildübergänge sind von mal zu mal unterschiedlich und hektisch wie eine Achterbahn.

Als ich dies zum ersten Mal sah, verspürte ich nach wenigen Sekunden eine innere Unruhe bis Panik. Ich hatte durch den Ticker das Gefühl etwas zu verpassen. Außerdem dachte ich mein Browser wäre an den kaputten Animationen Schuld.

Woonio Slideshow-Teaser Animationen

Weichere Übergänge und etwas mehr Ruhe würden der Seite besser stehen.

Hakelige Navigation verstärkt die Unruhe

Woonio Navigation mit animierten Bildern

Bilder der Navigation sind unnötig animiert.

Gleiches gilt auch für die Navigation im Header. Berühre ich „Tische“ mit der Maus, fährt darunter eine Subnavigation zur Auswahl des gewünschten Tisches aus. Unterhalb meiner Maus befindet sich Tisch „Choo“. Möchte ich diesen anklicken, schießt die Subnavigation vier Tische nach links zu „Acamar“. Tisch „Choo“ ist nicht mehr zu sehen. Panik.

Hinzu kommt, dass die dargestellten Produktbilder animiert sind. Beim Mouseover fahren sie nach links aus dem Rahmen, nur um in der exakt gleichen Darstellung von rechts kommend wieder zu erscheinen. Auch ist die Navigation sehr empfindlich und hakelig. Die für Möbelhersteller notwendige Wohlfühl-Atmosphäre wird getrübt.

Bildwelten erzählen Geschichten

Woonio Gründungsgeschichte und Bildwelten

Woonio präsentiert sich mit einer tollen Bildwelt.

Besonders gefallen mir die eingesetzten Bildwelten und die zugehörigen Botschaften wofür Woonio steht. Sie unterstreichen den Manufaktur-Charakter und vermitteln Wertigkeit, Tradition und Handwerkskunst. Mit diesem Background wird Storytelling zum Kinderspiel. (Natürlich müssen die Geschichten auch stimmen!)

Einen Blog oder Newsletter zum Erzählen der Geschichten habe ich jedoch nicht gefunden. Es gibt eine Facebook-Page, die allerdings nicht gepflegt wird. Die Einbindung der Like Box auf der Artikeldetailseite ist dann überflüssig.

Artikeldetailseite, Eingangsfrage und Tipps

Erfahren Sie auf der zweiten Seite, warum die Artikeldetailseite von woonio.de außergewöhnlich ist. Außerdem werde ich die Eingangsfrage des Woonio-Geschäftsführers beantworten. Eine handvoll hilfreicher Tipps machen den Abschluss. Jetzt weiterlesen…

Pages: 1 2

9 thoughts on “Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test

  1. Pingback: @supergraf

  2. Pingback: Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test | E-Commerce DACH | Scoop.it

  3. Platkowski Mai 4,2013 15:04

    Ich kann vor einer Bestellung von Woonio nur warnen. Wir haben Mitte letzten Jahres einen Esstisch bestellt (auf Vorkasse). Der Tisch ist bis heute nicht da und das Geld (ca.2000Euro)ist auch weg. Eine Vollstre Ching durch den Rechtsanwalt scheiterte mangels Liquidität. Also Finger weg von dieser Seite!!!!!!!

  4. Roland Waedt Mai 4,2013 19:15

    Als führender Hersteller von individuellen Möbeln per Online-Konfiguration gehen wir immer auf interne sowohl externe Kritik ein.

    2012 haben wir über 100 Tische nach Wunsch produziert und erfolgreich ausgeliefert. Dieses Jahr wird diese Zahl nochmals gesteigert.

    In dem vorliegenden Fall konnte das gewünschte Modell tatsächlich nicht produziert werden. Der Betrag wurde allerdings auch zurücküberwiesen – dies haben wir hier auch schwarz auf weiss.

    Jedes Unternehmen das rasant wächst kann sich auch negativer Kritik oder Fällen nicht entziehen – das zeigen auch Beispiele wie Amazon.

    Als Vertauensmaßnahme haben wir auch den bequemen Rechnungskauf eingeführt der gern genutzt wird und somit kein Risiko birgt.

    Wir sind immer bemüht alles richtig und perfekt zu machen. Negative Erlebnisse werden um einiges häufiger mitgeteilt als die vielen positiven die unsere Kunden mit uns machen.

    Mich persönlich trifft soetwas hart und ich wünsche mir den ehrlichen konstruktiven Austausch bei Problemen. Welch schwerwiegende Folgen ein solch halbwahrer Kommentar für ein stets seriöses Unternehmen hat ist wohl nicht klar.

    Ehrliche und offene Grüße

    Roland Waedt

  5. Platkowski Mai 4,2013 20:41

    Dann wäre es gut,wenn sie den Beweis direkt an uns schicken würden. Bei uns ist nämlich nichts angekommen.

  6. Sören Nilsson Mai 5,2013 12:36

    Hört sich so an als könnte der Fall doch noch gelöst werden. Aus meiner Sicht ist der persönliche Kontakt nun der beste Weg. Um dies zu fördern, schließe ich die Kommentare vorerst.

  7. Pingback: Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test | E-Commerce for People

  8. Pingback: Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test | Online Shopping Blogger

  9. Pingback: Vorbild für die Möbelbranche? Online-Manufaktur Woonio im Test | twibako

Comments are closed.

Schließen